Handy und Internet auf Rhodos

Handys aus der EU funktionieren auf Rhodos problemlos. Wenn Du in Deutschland Prepaid-Karten verwendest, solltest Du dich eventuell zuvor bei deinem Netzbetreiber über die Nutzbarkeit informieren. Einige (wenige) Prepaid-Karten funktionieren im Ausland generell nicht oder nur eingeschränkt (z.B. kann man nur angerufen werden, aber keine eigenen Anrufe tätigen).

Die Netzabdeckung auf Rhodos ist sehr gut und es stehen selbst in vielen kleineren Orten Hochgeschwindigkeits-Datennetze (HSPA/UMTS) zur Verfügung. Die Ausfallsicherheit der Netze ist etwas geringer als hierzulande üblich, aber immer noch gut. Netzausfälle kommen etwa ein bis zwei Mal pro Sommersaison vor und sind normalerweise nach einigen Stunden wieder behoben. Für die Preise von Handyverbindungen hat die EU mittlerweile Höchstgrenzen eingeführt. Diese Höchstgrenzen betragen ab Juli 2014:

eigener Anruf nach Deutschland/Österreich: max. 23 ct/Minute
selbst angerufen werden (auch das kostet): max. 6 ct/Minute
SMS versenden: max. 7 ct/SMS
SMS empfangen: kostenlos

Du solltest in jedem Fall die automatisch zugesendeten Tarifinfo-SMS auch bewußt lesen, bei alten Verträgen kann es andere Preise geben. Außerdem: Rhodos-Stadt liegt in Sichtweite zur Türkei. Du mußt daher aufpassen, daß sich Dein Handy nicht in ein türkisches Netz eingebucht hat, denn für Gebiete außerhalb der EU gelten die Preisgrenzen nicht!


Für den Internetzugang stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Handy mit SIM-Karte von zu Hause
Auch hier hat die EU eine Preis-Höchstgrenze festgelegt. Diese beträgt ab Juli 2014 max. 24 ct pro MB Daten. Zum Vergleich: der Abruf der ersten Seite des Nachrichtenportals n-tv.de benötigt schon ca. 2 MB und würde mit bis zu 48 Cent zu Buche schlagen.

WLAN
Manche Restaurants stellen kostenloses WLAN zur Verfügung. Man muß normalerweise nach dem Paßwort dafür fragen. Auch in Hotels kann es entsprechende Internetangebote geben.

griechische Prepaid-SIM-Karte
Seit 2010 werden in Griechenland Prepaid-Internet-SIM-Karten angeboten. Diese kann man dann im eigenen Handy oder in Surfsticks für Notebooks verwenden. Die lokalen Netzanbieter haben entsprechende Angebote im Programm. Erfahrungsgemäß zuverlässig und technisch problemlos sind die Angebote von Cosmote (größte griechische Telefongesellschaft). Entsprechende Mobilfunkshops sind in den größeren Orten zu finden. Du kaufst eine griechische Prepaid-SIM-Karte und das passende Datenpaket. Du bekommst damit Internetzugriff für den gewünschten maximalen Zeitraum (z.B. 15 Tage). Begrenzt ist ebenfalls die maximal nutzbare Datenmenge. Möglich sind z.B. 2GB für 10 EUR. Am einfachsten ist es, sein Handy/Notebook in den Mobilfunkshop mitzunehmen und sich alles vor Ort einrichten zu lassen. Zum Kauf von SIM-Karten ist es erforderlich, seinen Reisepaß/Ausweis mitzubringen, da dieser dabei zwangsweise registriert werden muß. Die Angebote von Cosmote sind auf dieser Webseite zu finden.

beach prasonisi sunset facebook surfer bus windsurfing sail kite shore fähre